Home
Home


Spiel gegen NK Zagreb Villingen abgesagt !
Aufgrund der Platzverhältnisse wurde das Spiel der 1. Mannschaft gegen NK Zagreb Villingen abgesagt !

Skigymnastik der Sportfreunde
Seit Donnerstag, den 9. November findet wieder die alljährliche Skigymnastik der Sportfreunde Schönenbach statt. Unter der Leitung von Mona Hettich kann man sich wieder wöchentlich, ab 18.45 Uhr in der Sporthalle Schönenbach auf den anstehenden Winter vorbereiten.

Zu diesem Aufbau- und Fitnesstraining sind alle Interessierten aus dem Oberen Bregtal recht herzlich eingeladen. Natürlich sind auch Neulinge, die noch nicht Mitglied der Sportfreunde sind, herzlich willkommen. In lockerer Atmosphäre besteht so die Möglichkeit, mit sportlicher Betätigung in die neue Wintersportsaison zu starten. Die Sportfreunde würden sich über eine gute Resonanz sehr freuen.

9. Jahreshauptversammlung des Fördervereins am Donnerstag, den 23. November 2016 um 20.00 Uhr
Am Donnerstag, den 23. November 2016 findet um 20.00 Uhr die 9. Jahreshauptversammlung des Förderverein Sportfreunde Schönenbach e.V. statt. Ort der Veranstaltung ist das Vereinsheim der Sportfreunde Schönenbach. Es stehen u.a. die Jahresberichte und Teil-Neuwahlen auf der Tagesordnung. Die Sportfreunde würden sich freuen, wenn viele Bürger und Sportfreunde-Mitglieder den Förderverein unterstützen würden. Die erwirtschafteten Gelder werden ausschließlich gemeinnützigen Zwecken zugeführt. Infos hierzu auch bei Fördervereins-Vorstand Arnold Hettich, Tel. 07723/913428.

Die 2. Mannschaft der Sportfreunde ist Meister
Einen Spieltag vor Schluss sicherte sich die 2. Mannschaft der Sportfreunde Schönenbach den Meistertitel in der Kreisliga C, Staffel 1. Mit einem überzeugenden 3:0 beim Tabellenzweiten FKB Villingen 2 machte  das Team von Trainer Sascha Duffner frühzeitig alles klar. Mit nunmehr 41 Punkten und 63:17 Toren belegt mit 8 Punkten Vorsprung den 1. Platz und somit vor dem letzten Heimspiel nicht mehr einholbar. Für die Sportfreunde Schönenbach bedeutet dies der erste Meistertitel der Sportfreunde seit dem Doppelaufstieg der Ersten und Zweiten im Jahr 1998 in die Bezirksliga bzw. Kreisliga A.

Zweite Mannschaft 2017
Hinten von links nach rechts:
Spielausschuss Baki Evren, Marco Hoba, Marius Kienzler, Jonas Wölki, Dominik Wehrle, Sven Rosmaiti, Adrian Müller, Peter Willmann, Werner Dotter, Spielausschussvorsitzender Stefan Scherzinger, Christian Günter, Patrick Fehrenbach, Patrick Ngono
Vorne von links nach rechts:
Simon Baum, Patrick Fehrenbach, Trainer Sascha Duffner, Fabio Schlageter, Finn Besenfelder, Luca Duffner, Toni Albini, Marco Trenkle, Dennis Klimosch, Tobias Schwer, 1. Vorsitzender Horst Hettich
Auf dem Foto fehlen diese Spieler, die ebenfalls in der Zweiten zum Einsatz kamen:
Valentino Biskupovic, Hugo Costas Alves, Florian Fien, Dimitri Hahn, Benjamin Kloth, Lucas Mayer, Fabian Morys, Marius Schlageter, Moritz Straub

Mutter – Kind Turnen in Schönenbach !
Immer montags bietet Mona Hettich im Namen der Sportfreunde Schönenbach ein regelmäßiges Mutter-Kind-Turnen an.
Das Mutter – Kind Turnen für Mütter (Väter) mit Kleinkindern von ca. 2 bis 3 Jahren findet immer von 09.30 – 10.30 Uhr in der Schönenbacher Sporthalle statt.
Bei Fragen ist Mona Hettich unter Telefon 913052 oder 0151/41223271 erreichbar !

Buslochhexen beim Fasnetausrufen am 11. Februar 2017
Am kommenden Samstag, den 11. Februar ist es wieder so weit. In Schönenbach wird durch den Musikverein, die Strohhansel, die Buslochhexen und zahreiche andere Narren die Fasnet ausgerufen. Startschuss ist dazu wie immer, wie in den vergangenen Jahren, um 13.00 Uhr im Vereinsheim der Sportfreunde Schönenbach.
Während dies in Schönenbach schon eine alte Tradition ist, die der Musikverein schon seit 1949 durchführt, war dies am 25. Januar 1997, d.h. vor 20 Jahren, der erste Auftritt der Buslochhexen Schönenbach in der Öffentlichkeit. Dem folgten dann anläßlich der Fasnet 1997 gleich noch mehrere Auftritte.
Bereits nach der Fasnet 1996 entwickelten sich die ersten Ideen zu einer eigenen Hexengruppe. Unter der Regie von Gerd Hummel fand man so bei den Sportfreunden Schönenbach viele Interessenten. In großer Eile wurden das Häs und die Maske entwickelt. Die Buslochhexen wurden dann offiziell als Gruppe der Sportfreunde Schönenbach gegründet, denen sie bis heute angehören. Der Name rührt vom Gewann „Busloch“ her, in deren Nähe das Sportgelände der Sportfreunde beheimatet ist. Bei der Fasnet 1997 traten die Buslochhexen Schönenbach dann erstmals mit 28 Hästrägern an der Fasnet auf und waren damit auch die erste Narrengruppe aus Schönenbach. Bereits im Jahr darauf fanden sich dann weitere Interessenten zusammen und gründeten den Narrenverein Strohhansel Schönenbach. Die Buslochhexen waren 1998 bereits auf 50 Mitglieder angewachsen. Heute zählt man 85 Mitglieder, von denen noch 15 dabei sind, die schon 1997 beim ersten Fasnetausrufen mit den Buslochhexen dabei waren.

Hexenmeister:

1997 - 1999  Gerd Hummel

1999 - 2003  Horst Hettich

2003 - 2008  Claudia Seifritz

2008 - 2012  Gerd Hummel

2012 - 2015  Matthias Kleiser

2015 - heute  Gerd Hummel


Ortsskiwettkämpfe und 21. Lauf um den Bodenwälderpokal am 28. bzw. 29. Januar 2017

Ergebnisse der 35. Ortsskiwettkämpfe am Samstag, den 28. Januar 2017
Insgesamt nahmen 20 Kinder und Jugendliche und 24 Erwachsene an den Wettbewerben teil !
Hier findet man die Ergebnisse !

 

Ergebnisse des 21. Bodenwälderpokals am Sonntag, den 29. Januar 2017
Insgesamt nahmen 38 Teilnehmer an dem Wettbewerb teil !
Hier findet man die Ergebnisse !


Trainer Sascha Duffner verlängert bis 2018
Die Sportfreunde Schönenbach werden auch die in kommende Saison 2017/2018 mit Sascha Duffner gehen. Schon weit vor dem Rückrundenstart hat man sich auf eine Zusammenarbeit in der kommenden Saison geeinigt. Beonders die Arbeit mit der großen Anzahl an eigenen jungen Spielern reizt ihn, seine Arbeit in Schönenbach fortzusetzen und die Sportfreunde wieder in sportlich erfolgreichere Regionen zur führen. Allerdings erfhofft er sich eine baldige Neustrukturierung der Staffeln der Kreisliga B, im Bezirk Schwarzwald, denn 18 Rundenspiel in einer 10er-Staffel, steht in keinem sinnvollen Verhältnis, zur aufwändigen Trainingsarbeit, die über das ganze Jahr abgeliefert wird.

Gut besuchter Kameradschaftsabend am Samstag, den 14. Januar 2017
Die Sportfreunde Schönenbach luden am vergangenen Samstag, den 14. Januar 2017 zum traditionellen Kameradschaftsabend ein.
Auch auf Initiative der aktiven Spieler wurde dieser traditionelle Abend in diesem Jahr in einem etwas anderen Gewand präsentiert. Um das ganze etwas aufzulockern hatte der Spielerrat im Vereinsheim eine Bar aufgebaut, an der sich vor allem zu Beginn und natürlich gegen später das meiste abspielte. Begonnen wurde in diesem Jahr bereits um 18.30 Uhr, wobei man sich dabei zur Begrüßung zu einem Sektempang auf den anstehdenden Kameradschaftsabend traf.
Danach konnte Vorstand Horst Hettich zu diesem Jahresabschluß, wieder zahlreiche aktive Spieler, die A-Jugend-Spieler und AH-Spieler mit Frauen bzw. Freundinnen, sowie einige treue Helfer und Gönner begrüßen. Besonders begrüßte er dabei den Ehrenvorsitzenden Herbert Fehrenbach und Ehrenmitglied Fritz Fehrenbach. Danach gab es ein gemeinsamen Essen der Sportfreunde. Dabei bedankte sich Horst Hettich bei Vereinsmitglied Marcus Hoba, der die Beilagen für die Sportfreunde gekocht hatte. Auch den Frauen, die für die Salatspenden bzw. für Hefezopf gesorgt hatten, dankte er dabei. Nach dem Essen zog Trainer Sascha Duffner ein kurzes Resümee und dankte den Spielern für die tolle Einsatzbereitschaft im abgelaufenen Jahr 2016 und machte eine kurze Vorausschau auf die anstehende Vorbereitung auf die Rückrunde. Gleichzeitig erwähnte der 1. Vorsitzende, dass Trainer Sascha Duffner schon zugesagt hat, auch in der kommenden Saison als Spielertrainer zur Verfügung zu stehen. Die anwesenden Sportfreunde quittierten dies mit einem spontanen Applaus. Für die anwesenden Spieler kam dann einer der wichtigsten Punkte des Abends. Es standen wieder zahlreiche Ehrungen, verdienter Spieler an. Insgesamt vier Spieler der Sportfreunde konnte man in diesem Jahr, zusammen mit dem 2. Vorsitzenden und Spielausschussvorsitzenden Stefan Scherzinger in diesem feierlichen Rahmen, für ihre Einsätze in den aktiven Mannschaften ehren. So erhielt Baki Evren die Vereinsehrennadel in Bronze für 100 Spiele. Er war leider nicht anwesend. Einen Ehrenteller für 250 Spiele erhielt Dennis Klimosch. Die Vereinsehrennadel in Gold für 350 Spiele erhielt Sascha Duffner. Eine Ehrenurkunde erhielt Bernhard Fehrenbach für 750 Spiele und seiner Frau Ilona wurde mit einem Blumenstrauß gedankt. Zum Abschluß der Ehrungen dankte Horst Hettich den Geehrten für ihren Einsatz und wünschte allen noch ein paar schöne Stunden bei dieser Feier. Die Feier wurde weitergeführt mit dem bekannten Sportfreunde-Quiz, deren Leitung dieses Jahr Werner Dotter übernommen hatte. Er trennte dabei in ein Quiz für die Spieler und ein Quiz für die Fans. Als das anschließende Sportfreunde-Bingo begann, war es schon fast Mitternacht. So klang der gelungene Jahresabschluß erst lang nach Mitternacht mit Musik an der Bar der aktiven Spieler aus.

Foto Ehrungen 2017
Von links nach rechts: Horst Hettich (1.Vorsitzender), Dennis Klimosch, Bernhard Fehrenbach,
Sascha Duffner, Stefan Scherzinger (Spielauschußvorsitzender)
. Auf dem Bild fehlt Baki Evren.

Aktive der Sportfreunde gewinnen 10. Beachsoccer-Turnier in St. Märgen bei erster Teilnahme
Einen positiven Jahresabschluss feierte die aktive Mannschaft der Sportfreunde Schönenbach am 30. Dezember 2016 beim 10. Beachsoccerturnier des SV St. Märgen. Auf Initiative des aktiven Spielers Marco Brugger, der bekanntlich in St. Märgen wohnt, nahm man zum ersten Mal an diesem Turnier teil. Zum Schluss konnte man das Turnier sogar als Turniersieger beenden. Schon in der Vorrunde agierte man sehr souverän und konnte alle vier Spiele gewinnen. U.a. schlug man den Titelverteidiger SV Ebnet 1 mit 2:0. Die weiteren Siege waren das 7:1 gg. die SG Schuchsee/Feldberg, das 2:0 gg. den SV Friedenweiler und das 5:1 gg. Gastgeber SV St. Märgen. Im Halfinale schlug man schließlich den SV Ebnet 2 mit 5:0. So kam es dann am Freitagabend zu später Stunde zum spannenden Endspiel gg. den Bezirksligisten SV Hinterzarten. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0. So kam es schließlich zum 9-Meter-Schießen. Dort siegte man schließlich mit 5:4 und konnte so den Turniersieg erringen.

Vorrunde:
Sportfreunde Schönenbach - SG Schluchsee/Feldberg 7:1
Sportfreunde Schönenbach -
SV Friedenweiler 2:0
Sportfreunde Schönenbach -
SV Ebnet I 2:0
Sportfreunde Schönenbach -
SV St. Märgen 5:1
Halbfinale:
Sportfreunde Schönenbach -
SV Ebnet II 5:0
Finale:
Sportfreunde Schönenbach -
SV Hinterzarten 5:4 (0:0) nach 9-Meter-Schießen

Skigymnastik ab 3. November 2016
Ab Donnerstag, den 3. November 2016 startet wieder die alljährliche Skigymnastik der Sportfreunde Schönenbach. Unter der Leitung von Mona Hettich kann man sich wieder wöchentlich, ab 18.45 Uhr in der Sporthalle Schönenbach auf den anstehenden Winter vorbereiten.
Zu diesem Aufbau- und Fitnesstraining sind alle Interessierten aus dem Oberen Bregtal recht herzlich eingeladen. Natürlich sind auch Neulinge, die noch nicht Mitglied der Sportfreunde sind, herzlich willkommen. In lockerer Atmosphäre besteht so die Möglichkeit, mit sportlicher Betätigung in die neue Wintersportsaison zu starten. Die Sportfreunde würden sich über eine gute Resonanz sehr freuen.

Verbandstag am 30. Juli in Villingen
Manfred Schätzle aus Schönenbach ist schon seit 1955 Mitglied bei den Sportfreunden aus Schönenbach. Unter anderem war er in dieser Zeit auch einige Jahre Jugendleiter und Schriftführer für die Sportfreunde. Doch bekannt ist er in der Fußballwelt der Region vor allem als Verbandsschiedsrichterobmann des Südbadischen Fußballverbandes. Dieses Amt des obersten Schiedsrichters in ganz Südbaden, bekleidet er nun schon seit vielen Jahren. Auch an diesem Samstag, den 30. Juli beim insgesamt 37. Verbandstag des Südbadischen Fußballverbandes in Villingen, wurde er in seinem Amt wieder bestätigt. Gewählt wurde er bereits bei der Sitzung der geschäftsführenden Bezirksschiedsrichterausschüsse.
1960 hat er die Schiedsrichterprüfung abgelegt. Lange Jahre war er Schiedsrichter und Schiedsrichterbeobachter. Die Folge war eine außergewöhnliche Schiedsrichter-Laufbahn, die 1997 mit dem Amt des Verbands-Schiedsrichter-Obmanns ihren Höhepunkt fand. Seit 19 Jahren steht Manfred Schätzle somit an der Spitze der Unparteiischen aus Südbaden, lenkt und koordiniert deren „Spielbetrieb“ mit allem Drumherum. Sein damaliges Ausscheiden nach 25-jähriger Tätigkeit als Bezirksschiedsrichterobmann beim Bezirk Schwarzwald brachte ihm dabei die Ehrung zum Ehren-Bezirksschiedsrichterobmann.
Den diesjährigen Verbandstag nahm der 1. Vorsitzende der Sportfreunden aus Schönenbach zum Anlass sich selber als einer 27 Delegierten des Bezirks Schwarzwald zur Verfügung zu stellen. Insgesamt 178 Delegierte aus den 6 Bezirken trafen sich dabei am Samstag in der Neuen Tonhalle in Villingen. Während die meisten der 15 Tagesordnungspunkte relativ zügig von statten ging, nahm vor allem die Begrüßung durch die verschiedenen Repräsentanten des Verbandes, des DFB, der Stadt Villingen, des Badischen Sportbundes etc. deutlich am längsten Zeit in Anspruch. Zahlreiche Satzungsänderungen, u.a. die Festlegung auf einheitlich 4 Auswechselspieler oder das Wegfallen der Stammspielerregelung, für die untersten Spielklassen, ohne Aufstiegsrecht, wurden zum Großteil einstimmig beschlossen. Nach ca. 3 1/ 2 Stunden war der offizielle Teil dann beendet. Weiter geht es nun für alle Anwesenden mit dem wohlverdienten Urlaub oder dem bereits anstehenden Start in die Saison 2016/2017. Treffen wird man sich dann wieder wenn es dann in drei Jahren wieder heißt: 38. Verbandstag des Südbadischen Fußballverbandes.
Delegierte VT 2016

Manfred Schätzle


5. Jugend-Jahreshauptversammlung am 12. Juli
Bei der
5. Jugend-Jahreshauptversammlung am 12. Juli wurden Jugendleiter Arnold Hettich und Jugend-Kassier Christian Günter für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Ebenfalls wieder gewählt wurde Jugend-Vertreter Luca Duffner. Insgesamt 57 Jugend-Spieler bzw. Jugend-Spielerinnen gehen für die Sportfreunde Schönenbach in die neue Runde. Aushängeschild ist u.a. die Bambini-Mannschaft unter dem neuen Trainer Michael Hättich, bei der insgesamt 15 Spieler bzw. Spielerinnen am Start sind.

Sportfreunde starten in Vorbereitung
Die Aktiven der Sportfreunde Schönenbach starten am kommenden Dienstag, den 12. Juli mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr am Sportplatz in Schönenbach. Zu allen Trainingseinheiten sind sowohl Lauf- als auch Kickschuhe mitzubringen. Da der Rasenplatz noch gesperrt ist, wird man versuchen die ersten zwei bis drei Wochen auf verschiedene, alternative Trainingseinheiten auszuweichen. Spielertrainer Sascha Duffner kann nach den Abgängen von Mario Ketterer und Ümit Cakici auf einen neuen Kader zählen. Neu dabei sind Kevin Beyer, sowie Rückkehrer Miguel Alves und der endlich spielberechtigte Patrick Ngono. So hofft Sascha Duffner auf einen umfangreichen Kader für die Sportfreunde in der neuen Saison.
Vorbereitungsspiele finden am 16. Juli beim Bregtalturnier in Gütenbach, am 26. Juli in Rötenbach, am 30. Juli in Lenzkirch, am 8. August in Buchholz, am 12. August in in Döggingen und am 21. August gegen die SG Aulfingen/Leipferdingen statt. Das erste Saisonspiel für die Sportfreunde findet dann vermutlich am Sonntag, den 4. September statt.
Hier der Trainingsplan als PDF !

Sportfreunde trauern um Gründungsmitglied Herbert Fehrenbach 2 !
Die Sportfreunde trauern um Herbert Fehrenbach. Er war ein über 60 Jahre war er Mitglied bei den Sportfreunden. Er gehörte zu den 49 Mitgliedern, die 1955 die Sportfreunde Schönenbach gründeten. Er verstarb am 08. Juni 2016 im Alter von 81 Jahren.

Sportfreunde trauern um Gründungsmitglied Alfons Klausmann !
Die Sportfreunde trauern um Alfons Klausmann. Er war ein bekanntes Gesicht auf dem Sportplatz in Schönenbach. Über 60 Jahre war er Mitglied bei den Sportfreunden. Er gehörte zu den 49 Mitgliedern, die 1955 die Sportfreunde Schönenbach gründeten. Er verstarb am 11. Mai 2016 im Alter von 77 Jahren.

Sascha Duffner neuer Chef-Trainer !
Mit sofortiger Wirkung hat Sascha Duffner den bisherigen Spielertrainer Mario Ketterer als Chef-Trainer bei den Sportfreunden Schönenbach abgelöst. So war es sein Wunsch so schnell wie möglich von Seiten der Sportfreunden eine andere Lösung zu finden. Diese haben die Sportfreunde nun im 29-jährigen Sascha Duffner gefunden. Er hat das vollste Vertrauen der Vorstandschaft und wird auch in der kommenden Saison die aktiven Mannschaften der Sportfreunde betreuen.

Sportfreunde trauern !

Die Sportfreunde trauern gleich um zwei bekannte Gesichter bei den Sportfreunden, die im Januar bzw. Februar 2016 verstarben.
Am 28. Januar 2016 verstarb der langjährige Sonnenwirt Helmut Willmann, nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren. Das Gasthaus „ Zur Sonne“ war bis zur Schließung im Juli 2010 das Vereinslokal der Sportfreunde. So waren Helmut Willmann gemeinsam mit seiner Frau Herta und Tochter Inge in der Vergangenheit immer da, wenn die Sportfreunde ihre Sitzungen und Jahresabschlußfeiern im Gasthaus „ Zur Sonne“ abhielten. Dort wurden im Übrigen am 9. September 1955 auch die Sportfreunde gegründet.
Ebendort war auch Lothar Kleiser anwesend. Er gehörte zu den 49 Mitgliedern, die damals die Sportfreunde Schönenbach gründeten. Er verstarb am 20. Februar 2016 im Alter von 88 Jahren.
Auch ihn wollen die Sportfreunde in guter Erinnerung behalten.

Buslochhexen zum 20. Mal beim Fasnetausrufen

Zum Startschuss des Fasnetausrufens an diesem Samstag, den 23. Januar 2016 ist das Vereinsheim der Sportfreunde Schönenbach wieder ab 12.00 Uhr geöffnet. Hierzu sind natürlich alle Narren recht herzlich eingeladen. Die Buslochhexen treffen sich um 12.30 Uhr.

Das Fasnetausrufen des Musikvereins Schönenbach gemeinsam mit den Strohhansel und den Buslochhexen startet dann offiziell um 13.00 Uhr.

Die Buslochhexen der Sportfreunde sind in diesem Jahr im übrigen zum 20. Mal dabei. Am 25. Januar 1997 nahm zum ersten Mal ein Abordnung der neu geründeten Buslochhexen am traditionellen Fasnetausrufen des Musikvereins teil. Das Fasnetausrufen des Musikvereins Schönenbach findet bereits seit dem Jahre 1949 statt.

Crowd-Funding-Projekt - Neuer Spielplatz am Sportplatz
Unser neuer Spielplatz beim Sportplatz soll im Frühjahr fertiggestellt werden, bisher haben schon einige geholfen den Sandkasten zu machen. Vor allem Gerd hat sich sehr gekümmert!

Bei der Volksbank gibt es das Projekt crowd-funding // viele schaffen mehr...Hier gibt die Volksbank eine Spende wenn sich genügend Menschen am Vorhaben beteiligen.
Die Volksbank spendet für jede Spende 5 €. Mit 3.000 € habe ich das Projekt eingestellt. ( Bsp. 300 Personen spenden je 5 €, dann spendet die Volksbank 1.500 € ) VIELE MÜSSEN MIT MACHEN

https://vb-triberg.viele-schaffen-mehr.de/spielplatz-schoenenbach?tblink=statuslog

Im 2.Schritt kann man sich registrieren und einen Betrag spenden. Nur wenn die 3.000 € voll sind bekommen wir den Spendenbetrag von der Volksbank!!

Bitte macht viel Werbung, nur wenn wir viele sind schaffen wir es auch!! Wir haben insgesamt 91 Tage Zeit!

Skigymnastik der Sportfreunde
Seit Donnerstag, den 5. November findet wieder die alljährliche Skigymnastik der Sportfreunde Schönenbach statt. Unter der Leitung von Mona Hettich kann man sich wieder wöchentlich, ab 18.45 Uhr in der Sporthalle Schönenbach auf den anstehenden Winter vorbereiten.
Zu diesem Aufbau- und Fitnesstraining sind alle Interessierten aus dem Oberen Bregtal recht herzlich eingeladen. Natürlich sind auch Neulinge, die noch nicht Mitglied der Sportfreunde sind, herzlich willkommen. In lockerer Atmosphäre besteht so die Möglichkeit, mit sportlicher Betätigung in die neue Wintersportsaison zu starten. Die Sportfreunde würden sich über eine gute Resonanz sehr freuen.

Ergebnisse beim Bregtalturnier am 25.07.2015:

14.46 Uhr Sportfreunde - FC Gütenbach 0:0
15.55 Uhr Sportfreunde - SV Hammereisenbach 0:1
17:27 Uhr Sportfreunde - FC Furtwangen 0:1
18:13 Uhr Sportfreunde - Spfr. Neukirch 2:1
18:59 Uhr Sportfreunde - FC Vöhrenbach 1:0

Bambins suchen Nachwuchs
Die Sportfreunde Schönenbach suchen noch Nachwuchs für ihr Bambini-Fussball-Team. Kinder zwischen 3 und 6 Jahren, die gerne Lust an Bewegung und Freude am gemeinsamen spielerischem Sport haben, sind hierzu herzlich eingeladen.
Jeden Donnerstag trifft man sich ab 17.00 Uhr auf dem Schönenbacher Sportplatz. Wer Lust hat kann einfach mal unverbindlich vorbeischauen. Jungen und Mädchen können hier jederzeit hineinschnuppern. Bei Fragen steht Trainer Ricardo Machado (Tel. 0175/7170964) zur Verfügung. Auch Vorstand Horst Hettich kann jederzeit Auskünfte erteilen (Tel. 07723/913052).

Rückblick auf Vorbereitung
Am 30. November schob man sich mit dem 3:2-Sieg beim FC Vöhrenbach auf Platz 2. Sicher eine Überraschung, zumal man in der zweiten Hälfte der Vorrunde mit zahlreichen Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte. Als einziger dieser Spieler, wird Spielführer Martin Fehrenbach in der Rückrunde nicht zur Verfügung stehen. Seine Verletzung muss länger auskuriert werden. Neu dabei ist dafür ab der Winterpause Ümit Cakici, der vom FC Furtwangen zu den Sportfreunde wechselte. Er soll vor allem den Angriff etwas beleben. Dort hat man 29 erzielten Treffern noch etwas Nachholbedarf. In der Defensive dagegen, hat man mit 19 Treffern, nur einen mehr kassiert als Spitzenreiter SV Rietheim. Um die lange Winterpause zu überbrücken, hatte sich Spielertrainer Mario Ketterer einiges Neues überlegt. So startete man am 23. Januar mit einem gemeinsamen Training mit dem KSK Furtwangen in der Jahnhalle. Danach folgte unterschiedliches Training mit Läufen, Spinning, Krafttraining und Fussball-Spielen in der Soccer-Halle.
Höhepunkt der diesjährigen Vorbereitungsphase war aber für viele, das 5-tägige Trainingslager in der Türkei. Das Training, das alle aus eigener Tasche bezahlt hatten, begann am Aschermittwoch, den 18. Februar. Insgesamt 19 Mann flogen so ins Trainingslager in der Nähe von Antalya. Insgesamt wurden 11 Trainingseinheiten durchgeführt. Außerdem bestritt man ein Vorbereitungsspiel gegen den SC Neubulach (Kreisliga A, Bezirk Böblingen/Calw). Jeden Morgen wurde um 7 Uhr einen Strandlauf gemacht und anschließend auf dem Platz trainiert. Abends standen auch mal Kraftausdauer-Übungen an. Am Samstag-Vormittag war man gemeinsam auf einem Basar in Antalya zum Einkaufen. Außerdem gab viele tolle Erlebnisse untereinander, so dass es die ganze Truppe zusammengeschweißt hat. Insgesamt waren laut Trainer Mario Ketterer die Trainingsbedingungen, das Essen, die Hotel-Anlage echt super und auch die Organisation hat von Anfang bis Schluß gepasst.

Ergebnisse der 34. Ortsskiwettkämpfe am Samstag, den 21. Februar 2015
Insgesamt nahmen 21 Kinder und Jugendliche und 20 Erwachsene an den Wettbewerben teil !
Hier findet man die Ergebnisse !

 

Ergebnisse des 20. Bodenwälderpokals am Sonntag, den 22. Februar 2015
Insgesamt nahmen 35 Teilnehmer an dem Wettbewerb teil !
Hier findet man die Ergebnisse !

Sportfreunde starten in die Vorbereitung
Nachdem man vor kurzem noch den Jahresabschgluß gefeiert hat, steht für die Sportfreunde Schönenbach bereits der Beginn der Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2014/2015 an. Offizieller Beginn war am Freitag, den 23. Januar 2015. Dazu traf man sich um 20.00 Uhr in der Jahnhalle Furtwangen zu einem gemeinsamen Ringertraining mit dem KSK Furtwangen. Außerdem trifft man sich in den Wochen vor der Fasnet zweimal zum gemeinsamen Spinning und Kraft-Training. Daneben stehen auch Lauf- und Konditionstraining auf dem Programm. Nach einer kurzen Trainingspause während der Fasnet, startet man am 18. Februar zu gemeinsamen 5-tägigen Trainingslager. Als erstes Vorbereitungsspiel ist am Samstag, den 28. Februar ein Spiel in Schramberg geplant. Start in die Rückrunde ist am Sonntag, den 22. März in Schönenbach gegen den FKB Villingen.
Hier der Vorbereitungsplan !

Auch die A-Jugend hat mit der Vorbereitung begonnen, hier der Trainingsplan !

Trainer Mario Ketterer verlängert bis 2016
Die Sportfreunde Schönenbach werden auch die in kommende Saison 2015/2016 mit Mario Ketterer gehen. Schon weit vor dem Rückrundenstart hat man sich auf eine Zusammenarbeit in der kommenden Saison geeinigt. Das Umfeld bei den Sportfreunden passt sehr gut und mit dem derzeitigen 2. Tabellenplatz steht man auch sehr gut da. Saisonziel ist aber weiterhin ein guter Platz unter den ersten Fünf. Außerdem gilt es nach der Sommerpause auch die eigenen A-Jugend-Spieler zu integrieren. Insgesamt acht Spieler kommen in diesem Jahr aus der eigenen A-Jugend zu den Aktiven.

Sehr gut besuchter Kameradschaftsabend am Samstag, den 10. Januar 2015

Foto Ehrungen 2015
Von links nach rechts: Stefan Scherzinger (Spielauschußvorsitzender), Robin Scherzinger, Martin Fehrenbach, Fabian Schätzle, Marco Trenkle, Ralf Seifritz, Michael Strub und Horst Hettich (1.Vorsitzender). Auf dem Bild fehlt Daniel Basso.

Die Sportfreunde Schönenbach luden am vergangenen Samstag, den 10. Januar 2015 zum traditionellen Kameradschaftsabend ein. Im Vereinsheim der Sportfreunde, konnte Vorstand Horst Hettich zu diesem Jahresabschluß, wieder zahlreiche aktive Spieler, die A-Jugend-Spieler und AH-Spieler mit Frauen bzw. Freundinnen, sowie einige treue Helfer und Gönner begrüßen. Besonders begrüßte er dabei den Ehrenvorsitzenden Herbert Fehrenbach und Ehrenmitglied Fritz Fehrenbach. Danach gab es ein gemeinsamen Essen der Sportfreunde. Dabei bedankte sich Horst Hettich bei Vereinsmitglied Marcus Hoba, der die Beilagen für die knapp 70 Gäste gekocht hatte. Auch den Frauen, die für die Salatspenden gesorgt hatte, dankte er dabei. Nach dem Essen zog Trainer Marion Ketterer ein kurzes Resümee und dankte den Spielern für die tolle Einsatzbereitschaft im abgelaufenen Jahr 2014 und machte eine kurze Vorausschau auf die anstehende Vorbereitung auf die Rückrunde, die man vom 2. Tabellenplatz aus, in Angriff nehmen darf. Gleichzeitig erwähnte der 1. Vorsitzende, dass Trainer Mario Ketterer schon zugesagt hat, auch in der kommenden Saison als Spielertrainer zur Verfügung zu stehen. Die anwesenden Sportfreunde quittierten dies mit einem spontanen Applaus. Für die anwesenden Spieler kam dann einer der wichtigsten Punkte des Abends. Es standen wieder zahlreiche Ehrungen, verdienter Spieler an. Insgesamt 7 Spieler der Sportfreunde konnte man in diesem Jahr, zusammen mit dem 2. Vorsitzenden und Spielausschussvorsitzenden Stefan Scherzinger in diesem feierlichen Rahmen, für ihre Einsätze in den aktiven Mannschaften ehren. So erhielten Daniel Basso, Robin Scherzinger und Marco Trenkle die Vereinsehrennadel in Bronze für 100 Spiele. Einen Ehrenteller für 250 Spiele erhielten Fabian Schätzle, Ralf Seifritz und Michael Strub. Eine Ehrenurkunde erhielt Martin Fehrenbach für 700 Spiele. Zum Abschluß der Ehrungen dankte Horst Hettich den Geehrten für ihren Einsatz und wünschte allen noch ein paar schöne Stunden bei dieser Feier. Die Feier wurde weitergeführt mit dem bekannten Sportfreunde-Quiz und dem beliebten Sportfreunde-Bingo. So klang der gelungene Jahresabschluß lang nach Mitternacht, wie immer mit Musik von der CD und zahlreichen Gesprächen über das beendete Vereinsjahr 2014 aus.

Skigymnastik seit 6. November 2014

Seit Donnerstag, den 6. November 2014 startete ist wieder die alljährliche Skigymnastik der Sportfreunde Schönenbach. Unter der Leitung von Mona Hettich kann man sich wieder wöchentlich, ab 18.45 Uhr in der Sporthalle Schönenbach auf den anstehenden Winter vorbereiten.
Zu diesem Aufbau- und Fitnesstraining sind alle Interessierten aus dem Oberen Bregtal recht herzlich eingeladen. Natürlich sind auch Neulinge, die noch nicht Mitglied der Sportfreunde sind, herzlich willkommen. In lockerer Atmosphäre besteht so die Möglichkeit, mit sportlicher Betätigung in die neue Wintersportsaison zu starten. Die Sportfreunde würden sich über eine gute Resonanz sehr freuen.

A-Jugend verpasst knapp eine Sensation - Kein Bundesligist in Schönenbach!
Dienstag, 23.09.2014 SG Schönenbach – SG Bonndorf 2:4 (2:2)

In der 1. Runde des A-Jugend-Verbandspokals verpasste die A-Jugend der SG Schönenbach (mit FC Gütenbach und Spfr. Neukirch) nur knapp eine Überraschung. Gegen den Tabellenführer der Landesliga, Staffel 2 SG Bonndorf stand es bis zur 80. Minute 2:2. Gegen die spielerisch starken Gäste hatten allerdings bis dahin allerdings die Gastgeber die besseren Torchancen auf den Führungstreffer. In Hälfte 2 klärten die Gäste einmal auf der Linie und einmal rettete die Latte. Nach einer Fehlentscheidung des Schiedrichters (Eckball für die Gäste, statt Abstoss) gelang den Gästen schließlich das vorentscheidende 3:2. Der Schiedrichter entschuldigte sich zwar nach dem Spiel, für seinen Fehler, das half aber auch nicht weiter. A-Jugend-Trainer Sascha Duffner meinte: „Wäre es nach 90 Minuten noch 2:2 gestanden, hätten wir das Unentschieden auch über die Verlängerung gebracht.“ Dann wäre man als unterklassiger Gegner eine Runde weitergewesen. Schade, denn sonst hätte man am 3. Oktober in Schönenbach den A-Junioren-Bundesligisten SC Freiburg bestaunen können. Dieser ist sogar amtierender deutscher A-Junioren-DFB-Pokalsieger 2014. Notitz am Rande der jetzige Spielertrainer der Aktiven der Sportfreunde Mario Ketterer hat in seiner Jugend ebenfalls für die A-Junioren des SC Freiburg gespielt.
Tore: 0:1 (1.) Malik Kalinasch, 1:1 (5.) Jonas Ebner, 1:2 (32.) Nicolas Woll, 2:2 (40.) Marcel Dorer, 2:3 (80.) Moritz Erne, 2:4 (90.) Malik Kalinasch; SR: Michael Fischer (Rötenbach); ZS: 60

Sportfreunde trauern um Ehrenmitglied Heinrich Dotter
Die Sportfreunde Schönenbach trauern um ihr Ehrenmitglied Heinrich Dotter. Er verstarb am vergangenen Freitag im Alter von 85 Jahren. Heinrich Dotter (geb. 1929) war ein Mann der ersten Stunde der Sportfreunde Schönenbach.
Am 9. September 1955 gehörte er zu den 49 Mitgliedern, die die Sportfreunde Schönenbach gründeten. Von Beginn an war er dann auch aktiver Spieler der Sportfreunde. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn wurde er Betreuer der AH- Mannschaft. Auch in dieser Zeit bestritt er zum Teil noch Spiele, als er das 60. Lebensjahr schon vollendet hatte. Insgesamt bestritt er 528 Spiele für die Sportfreunde. Für sein 500. Spiel wurde er 1984 geehrt. Hierfür wurde er 1988 auch mit der Sportlerplakette in Bronze der Stadt Furtwangen geehrt.
Im Jahr 1996 gab dann Heinrich Dotter das Amt des verantwortlichen AH-Betreuers ab, das er über 20 Jahre inne hatte.
Von 1959 bis 1962 und 1963 bis 1969 ware er Platz- und Zeugwart, von 1969 bis 1973 war er Spielauschußvorsitzender und von 1976 bis 1991 war er Kassenprüfer.
Auch als die Sportfreunde im Jahr 1999 nach fast 10-jähriger Pause die Ortsskiwettkämpfe und den Bodenwalpokal wieder belebten, war er wieder als Starter im Einsatz. Dieses Amt, als Starter bei den Ortsskiwettkämpfen, hatte er noch bis ins hohe Alter inne.
1991 wurde er aufgrund seiner langjährigen Verdienste für den Verein zum Ehrenmitglied ernannt. In all diesen Jahren bis heute gehörten Heinrich und seine Frau Martha immer zu den treusten Zuschauern der Sportfreunde.
Nach kurzer Krankheit, müssen die Sportfreunde nun vom allseits beliebten „Heiner“ Abschied nehmen. Die Sportfreunde Schönenbach werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.

Aktive Mannschaften und A-Jugend beenden Saison !
Mit einer Saisonabschlussfeier beendeten die erste und zweite Mannschaft die diesjährige Spielsaison. Ebenfalls war die A-Jugend dabei. Nach dem 1:5 im letzten Spiel gegen den FC Peterzell endete die Runde für die Erste auf dem 11. Tabellenplatz. Lediglich 12 Punkte hat man auf dem Habenkonto. Ihre beste Saison seit 10 Jahren beendete die Reservemannschaft auf dem 7. Tabellenplatz. Sie erreichte 31 Punkte. Am letzten Spieltag gab es einen 3:2-Heimsieg gegen den FC Peterzell II.

Pressemitteilung: Mario Ketterer wird im Sommer neuer Spielertrainer
Chance und Herausforderung zugleich. So nennt der 1. Vorsitzende der Sportfreunde Schönenbach Horst Hettich, die Nachricht in der Presse, dass Oberligaspieler Mario Ketterer (derzeit FC 08 Villingen), ab der Saison 2014 / 2015 das Spielertraineramt beim Kreisliga B-Ligisten Sportfreunde Schönenbach übernimmt. Der Kontakt kam durch den ehemaligen Spielauschuß und Spieler der Sportfreunde Harald Trenkle zustande. Da dieser gleichzeitig Patenonkel von Mario Ketterer ist, hatte dieser ihm versprochen, nach seiner aktiven Zeit in Villingen nach Schönenbach zu wechseln. „Mario Ketterer kam auf uns zu und es war sein Wunsch bei uns als Spielertrainer zu fungieren. Diese Chance wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen“, so Horst Hettich. Gleichzeitig ist dies natürlich auch für Mario Ketterer eine neue Herausforderung. Er kennt die derzeitige Mannschaft, denn er hat sie in dieser Saison schon oft genug gesehen. Sportlich hofft er natürlich, dass die Mannschaft sich unter dem derzeitigen Spielertrainer Martin Fehrenbach in der anstehenden Rückrunde noch etwas verbessert. Dabei hofft er, dass in Zukunft auch die vielen jungen Spieler alle an einem Strang ziehen und man so in Schönenbach auch sportlich wieder besseren Zeiten entgegen sehen kann. Entscheidender Punkt sich den Sportfreunden anzuschließen, war sicherlich die Tatsache, dass bei den Sportfreunden in den letzten Jahren eine hervorragende Arbeit geleistet wurde. Gerade hinsichtlich Sportgelände und Vereinsheim wurden optimale Voraussetzungen geschaffen, um als Verein attraktiv zu bleiben und auch sportlich mitzuhalten zu können. Dies und besonders die gute Jugendarbeit schätzt er sehr an den Sportfreunden. Dies war schlußendlich auch der Grund diesen Schritt zu vollziehen. Obwohl er, auch in der Jugend, nie bei den Sportfreunden gespielt hat, sieht er sich in dieser Hinsicht sehr mit den Sportfreunden Schönenbach verbunden und will so den Verein unterstützen.

Sportfreunde trauern um Günther Hechinger
Die Sportfreunde trauern um ihr langjähriges Mitglied Günther Hechinger. Er verstarb am 16. Januar im Alter von 65 Jahren. Fast 42 Jahre war er Mitglied bei den Sportfreunden. Als Spieler bestritt er 228 Spiele für die Sportfreunde. Darüberhinaus war er Jugendtrainer und 1985/1986 Mitglied im Spielausschuß. Von 1986 bis 1996 war er 10 Jahre Spielausschußvorsitzender und betreute so die aktiven Mannschaften bei den Meisterschaften der Ersten 1990 und 1993 in der Kreisliga B. Auch beim Bezirkspokalsieg 1990 stand er an der Linie. Die Sportfreunde werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.


Gutbesuchter Jahresabschluss der Sportfreunde

Die Sportfreunde Schönenbach luden am Samstag, den 11. Januar 2014 zum traditionellen Kameradschaftsabend ein. Im Vereinsheim der Sportfreunde, konnte Vorstand Horst Hettich zu diesem Jahresabschluß, wieder zahlreiche Aktive, A-Jugend-Spieler und AH-Spieler mit Frauen bzw. Freundinnen, sowie einige treue Helfer und Gönner begrüßen. Besonders begrüßte er dabei den Ehrenvorsitzenden Herbert Fehrenbach und Ehrenmitglieder Fritz Fehrenbach. Vor dem gemeinsamen Essen ging der 1. Vorsitzende noch einmal auf den Namen Kameradschaftsabend ein, zu dem nun schon seit fast 60 Jahren als Jahresabschluß eingeladen wird. Als nächster Termin verkündigte er dabei die Ortsskiwettkämpfe bzw. den Bodenwaldpokal am 1. und 2. Februar 2014. Nach dem gemeinsamen Essen kam er als der wichtigsten Punkte des Abends zu den Ehrungen. Insgesamt 10 Spieler der Sportfreunde konnte er in diesem Jahr zusammen mit dem 2. Vorsitzenden und Spielausschussvorsitzenden Stefan Scherzinger in diesem feierlichen Rahmen, für ihre Einsätze in den aktiven Mannschaften ehren. So erhielten Florian Fien, Christian Günter und Marco Hoba die Vereinsehrennadel in Bronze für 100 Spiele. Dennis Klimosch, Ricardo Machado, Fabian Schätzle und Marius Schlageter erhielten für 200 Spiele die Vereinsehrennadel in Silber. Einen Ehrenteller für 250 Spiele erhielt Sascha Duffner. Eine Ehrenurkunde erhielten Arnold Hettich für 600 Spiele und Stefan Scherzinger für 900 Spiele. Zum Abschluß der Ehrungen dankte Horst Hettich den Geehrten für ihren Einsatz und wünschte allen noch ein paar schöne Stunden bei dieser Feier. Die Feier wurde weitergeführt mit dem bekannten Sportfreunde-Quiz und dem wiederbelebten Sportfreunde-Bingo. So klang der gelungene Jahresabschluß lang nach Mitternacht, wie immer mit Musik von der CD und zahlreichen Gesprächen über das beendete Vereinsjahr 2013 aus.

Ehrungen 1014

Von links nach rechts: Horst Hettich (1.Vorsitzender), Christian Günter, Ricardo Machado, Stefan Scherzinger, Fabian Schätzle, Marius Schlageter, Sascha Duffner, Florian Fien und Arnold Hettich


Manfred Nopper neuer 2. Vorsitzender im Förderverein

Am Freitag, den 29. November 2013 fand im Vereinsheim der Sportfreunde Schönenbach die 5. Jahreshauptversammlung des Förderverein Sportfreunde Schönenbach e.V. statt. Dabei wurde Manfred Nopper zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt.

AH-Ausflug vom 28. bis 30. Juni 2013
Am vergangenen Wochenende, vom 28. bis 30. Juni starteten die Sportfreunde Schönenbach nach längerer Zeit wieder einmal zu einem AH-Ausflug. Ziel war Münster in Tirol. Dabei hatte Organisator Manfred Nopper drei unterhaltsame Tage in Österreich organisiert. Insgesamt 18 Sportfreunde mit Anhang trafen sich dazu am Freitagmittag zur Abfahrt. Nach der Ankunft am Freitagabend und einem gemeinsamen Abendessen im Quartier beim „Hauserwirt“, machte man sich Samstagfrüh auf zu einer Wanderung am Wiedersbergerhorn. Dabei hatte man Glück und das Wetter war noch besser als erwartet. Man hatte gute Sicht und kam trockenen Fusses zur Dauerstoa Alm. Nach einem gemütlichen Hock traf man sich am Spätnachmittag wieder beim „Hauserwirt“ zu einer gemeinsamen Planwagenfahrt. Getrennt in einen Frauen- und Männerwagen hatte man dabei viel Spaß. Der geplante Besuch beim Seefest beim Reintaler See in Kramsach am Abend viel zwar in Wasser, doch die Unterhaltungsmusik der Schweizer Gäste, sorgte auch beim „Hauserwirt“ für gute Unterhaltung. Am Sonntagfrüh ging es dann mit einem kurzen Aufenthalt im sonnigen Lindau wieder in die Heimat. Den gemeinsamen Abschluss machte man im Falken in Wolterdingen, bevor es wieder nach Schönenbach ging. Dabei dankte AH-Leiter Werner Dotter noch einmal Manfred Nopper für die hervorragende Organisation.

Sportfreunde und Trainer Hans Niedermeier haben sich getrennt

„Wir waren sehr zufrieden, mit der Arbeit, die Trainer Hans Niedermeier in den vergangenen 2 Jahren bei den Sportfreunden Schönenbach geleistet hat, doch die Chemie zwischen Trainer und Mannschaft hat in den letzten Wochen einfach nicht mehr gestimmt.“ So der Kommentar vom Vorstand Horst Hettich zur Trennung zwischen den Sportfreunden Schönenbach und dem bisherigen Trainer Hans Niedermeier. Eigentlich hatte man sich schon auf eine Zusammenarbeit für die nächste Saison geeinigt, doch nun hat man sich nun doch in beidseitigem Einvernehmen bereits drei Spieltage vor Saisonende vom Trainer Hans Niedermeier getrennt.
Als neuer Trainer, auch in die kommenden Saison, wird man mit Martin Fehrenbach als Spielertrainer zusammenarbeiten. Er soll versuchen, auch zusammen mit A-Jugendtrainer Sascha Duffner die Sportfreunde Schönenbach wieder in sportlich erfolgreichere Regionen der Tabelle zu führen. Gleichzeitig will man den Betreuerstab noch etwas vergrößern. Mit dem neuen Naturrasenplatz und dem neuen Vereinsheim sind die Spieler gefordert in der neuen Saison entsprechend mit zu ziehen

Sportfreunde Schönenbach trauern um Leo Schätzle
Die Sportfreunde Schönenbach trauern um ihr Ehrenmitglied Leo Schätzle. Er verstarb am vergangenen Montag, den 4. März im Alter von 88 Jahren.
Leo Schätzle (geb. am 7. Juli 1924) war das einzige noch lebende Mitglied, der acht Männer die das Schreiben des Ausschusses der die Gründungsversammlung der Sportfreunde am 9. September 1955 ins Leben gerufen hat, mit unterzeichnet hatte.
Seit Vereinsgründung, das heißt von 1955 bis 2006, d.h. 51 Jahre bekleidet er ununterbrochen das Amt des Platzkassiers der Sportfreunde Schönenbach. Wahrscheinlich eine Leistung die im Südbadischen Fußballverband oder eventuell weit darüber hinaus seinesgleichen suchte. Darüber hinaus war er von 1955 bis 1965 Hauptkassier des Vereins. Obwohl er bei der Vereinsgründung schon 31 Jahre alt war, bestritt er 457 Spiele für die Sportfreunde Schönenbach. Für sein langjähriges Engagement wurde er 1990 zum Ehrenmitglied ernannt.

Auch im fortgeschrittenen Alter war er stets zur Stelle, wenn ein Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz anstand. Darüber hinaus zeigt er den jungen Spielern oft, wenn es Zeit ist Feste zu feiern und er hat schon manchem die Vereinslieder der Sportfreunde Schönenbach beigebracht. Nachdem im vergangenen Jahr nach kurzer, schwerer Krankheit sein Frau Paula verstarb, müssen die Sportfreunde nun vom allseits beliebten „Leo" Abschied nehmen. Die Sportfreunde Schönenbach werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.
Die Trauerfeier für Leo Schätzle findet am kommenden Samstag, den 9. März um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Schönenbach statt.


Ergebnisse der 33. Ortsskiwettkämpfe am Samstag, den 16. Februar 2013
Insgesamt nahmen 19 Kinder und Jugendliche und 23 Erwachsene an den Wettbewerben teil !
Hier findet man die Ergebnisse !

 

Ergebnisse des 19. Bodenwälderpokals am Sonntag, den 17. Februar 2013
Insgesamt nahmen 46 Teilnehmer an dem Wettbewerb teil !
Hier findet man die Ergebnisse !

Mutter-Kind-Turnen mit neuem Termin, ab 18.02.2013
Nach den Fasnetferien startet das Mutter-Kind-Turnen der Sportfreunde Schönenbach an einem neuen Termin. Ab Montag, den 18. Februar wird das Mutter-Kind-Turnen für Mütter mit Kleinkindern von 2 bis 3 Jahren, künftig immer montags stattfinden. Dazu trifft man sich immer von 9.30 – 10.30 Uhr in der Schönenbacher Sporthalle.
Bei Fragen ist Leiterin Mona Hettich unter Telefon 913052 erreichbar !

Das war der Kameradschaftsabend 2013 ...
Die Sportfreunde Schönenbach luden am vergangenen Samtag zur traditionellen Jahresabschlußfeier ein. Zu diesem Kameradschaftsabend im Vereinsheim beim Schönenbacher Sportplatz konnte Vorstand Horst Hettich wieder zahlreiche Funktionäre, Jugend-Trainer, aktive Spieler, AH-Spieler und A-Jugendliche mit Frauen bzw. Freundinnen begrüßen. Besonders begrüßte er dabei den Ehrenvorsitzenden Herbert Fehrenbach und Ehrenmitglieder Heinrich Dotter. In seiner Begrüßung dankte er allen für ihr Engagement im vergangenen Jahr und erläuterte als großes Projekt, den in 2013 geplanten Umbau des Tennenplatzes in einen Rasenplatz. Nach einem gemeinsamen Essen, stand zuerst das Fazit des Trainers Hans Niedermeier an. Obwohl man den Spielerkader etwas erweitert hat, war er wie alle, mit den zuletzt gezeigten Leistungen in der Saison 2012/2013 nicht zufrieden. Während die zweite mit 16 Punkten das Jahr 2012 beendete, steht die Erste mit nur 12 Punkten da. Viel zu wenig nach dem guten Abschneiden in der Rückrunde der Vorsaison. Kuroserweise brachte man dem momentanen Tabellenführer FV/DJK St. Georgen die einzige Saisonniederlage bei. Da man aufgrund des geplanten Sportplatzumbaus wohl kein einzig, echtes Heimspiel austragen kann, will man die Rückrunde schon als Vorbereitung auf die kommenden Saison betrachten. Nach diesen Worten startete das bewährte Sportfreunde-Quiz. 25 Fragen aus Sport- und Allgemeinwissen galt es zu beantworten. Danach kam der Vorstand zu einem der wichtigsten Punkte des Abends, die Ehrung aktiver Spieler. Allerdings stand hier an diesem Abend nur eine Ehrung an. Valentino Biskupovic erhielt für 100 Spiele die Ehrennadel in Bronze. Mit einem Bilderquiz über Photos aus 57 Jahren Sportfreunde von 1955 bis 2012 endete der offizielle Teil des Abends. Der gelungene Jahresabschluß klang so wie immer, mit Musik von der CD und zahlreichen Gesprächen über das beendete Vereinsjahr 2012, erst am frühen Morgen aus.

Bambini suchen Nachwuchs
Die Sportfreunde Schönenbach suchen noch Nachwuchs für ihre jüngsten Fußballer. Für die Bambini-Kinder von ca. 3 bis 6 Jahre, findet jeden Donnerstag von 17.15 bis 18.30 Uhr in der Schönenbacher Sporthalle ein spielerisches Training statt. Da im Herbst viele Kinder in die F-Jugend aufgerückt sind, will man nun die Gruppe der jüngsten Sportfreunde wieder etwas aufstocken. Ein unverbindliches Schnupper-Traing ist jederzeit möglich. Bei Fragen kann man jederzeit die Trainer Stefan Trenkle (Tel. 912584) oder Co-Trainer Thomas Merz (Tel. 914360) kontaktieren. Die Sportfreunde würden sich über entsprechende Resonanz sehr freuen.

Skigymnastik seit Donnerstag, 22. November
Seit Donnerstag, den 22. November findet wieder die alljährliche Skigymnastik der Sportfreunde Schönenbach statt. Unter der neuen Leitung von Mona Hettich kann man sich wieder wöchentlich, ab 18.45 Uhr in der Sporthalle Schönenbach auf den anstehenden Winter vorbereiten.
Zu diesem Aufbau- und Fitnesstraining sind alle Interessierten aus dem Oberen Bregtal recht herzlich eingeladen. Natürlich sind auch Neulinge, die noch nicht Mitglied der Sportfreunde sind, herzlich willkommen. In lockerer Atmosphäre besteht so die Möglichkeit, mit sportlicher Betätigung in die neue Wintersportsaison zu starten. Im anstehenden Winter wird man dann auch wieder bei guter Schneelage, gemeinsame Skiliftbesuche unternehmen. Die Sportfreunde würden sich über eine gute Resonanz sehr freuen.

Spende des Spielballs zu den Heimspielen der Aktiven

25.11.2012 (gg. FC Vöhrenbach): Bäckerei Volk

18.11.2012 (gg. SV Niedereschach): Friseursalon Füchter und Landmetzgerei Dorer

14.10.2012 (gg. FC Schönwald): Biercafé Engel

30.09.2012 (gg. FC Mönchweiler): Sport und Schuhe Klausmann

23.09.2012: (gg. NK Zagreb Villingen): Rutschmann Optik und  Metzgerei Braun

Im Namen der Sportfreunde einen herzlichen Dank an alle Spender !
1. Vorsitzender, Horst Hettich


Dank an alle Helfer beim Trödlermarkt
Ein großes Dankeschön geht wieder an alle Helfer die beim Trödlermarkt mit Stadtfest am Samstag, den 27. August 2012 im Einsatz waren. Der Stand des Fördervereins war wieder ein beliebter Treffpunkt für die Mitglieder der Sportfreunde, sowie zahlreiche Gäste aus Nah und Fern. Ein besonderer Dank geht dabei natürlich an den Vorsitzenden des Fördervereins Arnold Hettich, der alles super organisiert hatte. Außerdem natürlich ein herzlicher Dank an das bewährte Abbauteam, das dafür sorgte, dass am Sonntagmorgen um 5.00 Uhr morgens alles wieder abgebaut und versorgt war.

Spielplan für die neue Runde steht fest !
Hier findet ihr den aktuellen Spielplan.


Jugendabteilung der Sportfreunde gegründet

Die Sportfreunde Schönenbach haben am Freitag, den 29. Juni 2012 ihre eigene Jugendabteilung gegründet. Nachdem der bisherige Jugendleiter Manfred Nopper nach 9 Jahren sein Amt aufgab, setzt sich die Vorstandschaft wie folgt zusammen. Neuer Jugendleiter ist Arnold Hettich, stellvertretender Jugendleiter ist Stefan Trenkle, Jugend-Kassier  ist Christian Günther und Jugendvertreter ist Lucas Mayer. Die vorgelegte Jugendordnung wurde einstimmig angenommen.
Zur Jugendabteilung gehören alle Mitglieder, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch in einer der Jugend/Juniorinnenmannschaften der Sportfreunde spielen, sowie die gewählten oder berufenen Mitarbeiter der Jugendabteilung.
Die Jugendabteilung soll die sportliche Betätigung und das soziale Verhalten der Vereinsjugend fördern. Sie soll den jugendlichen Mitgliedern Hilfe bei der Persönlichkeitsentwicklung geben, soll den Gemeinschaftssinn pflegen und sich um die soziale Integration aller Jugendlichen in das Vereinsleben bemühen.

Trainer Hans Niedermeier verlängert

Die Sportfreunde Schönenbach werden auch die in kommende Saison 2012/2013 mit Trainer Hans Niedermeier gehen. Da das Umfeld bei den Sportfreunden passt hat man sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Wie man in den letzten Spielen gesehen hat, steckt in der Mannschaft viel Potential, so dass er hier die Arbeit fortsetzen will. Gleichzeitig will man versuchen den dünnen Kader etwas zu vergrößern, um hier eine breitere Basis zu haben. Der Blick ist dabei eindeutig auf die Zukunft ausgerichtet. Mit den Spielern aus der eigenen Jugend und des für 2013 geplanten Umwandlung des Tennenplatzes in einen Naturrasen, hofft man auch sportlich wieder etwas an bessere Zeiten anknüpfen zu können.

Ergebnisse der 32. Ortsskiwettkämpfe am Samstag, den 25. Februar 2012
Insgesamt nahmen 27 Kinder und Jugendliche und 15 Erwachsene an den Wettbewerben teil !
Hier findet man die Ergebnisse !

 

Ergebnisse des 18. Bodenwälderpokals am Sonntag, den 26. Februar 2012
Insgesamt nahmen 47 Teilnehmer an dem Wettbewerb teil !
Hier findet man die Ergebnisse !

Hier findet man die Mannschaftsergebnisse !

Ehrungen am Kameradschaftsabend am 7. Januar 2012
Zahlreiche aktive Spieler konnten geehrte werden. Mit der Silbernen Ehrennadel für 200 Spiele wurde Sascha Duffner und Michael Strub geehrt. Für 250 Spiel erhielt Martin Braun einen Ehrenteller. Für 600 Spiele wurden Michael Duffner und Martin Fehrenbach mit einer Urkunde geehrt. Für 700 Spiele wurden Uwe Klein und Bernard Fehrenbach geehrt. Nicht unerwähnt blieben die 1000 Spiele von Werner Dotter, der bereits am 04.06.2011 vor dem 1000. Spiel geehrt wurde.

 

Von links nach rechts: Uwe Klein, Werner Dotter, Bernhard Fehrenbach, Sascha Duffner, Martin Fehrenbach, Michael Duffner, Martin Braun, Horst Hettich

Das Sportfreunde-Jahr 2011 – Ein Rückblick ...

Hier finden Sie ein PDF mit den etwas besonderen "Highlights" des Sportfreunde-Jahres 2011 !


Ski-Gymnastik der Sportfreunde
Seit Donnerstag, den 3. November 2011 findet wieder die alljährliche Skigymnastik der Sportfreunde Schönenbach statt. Unter der Leitung von Hartmut Lubowitzki kann man sich wieder wöchentlich, ab 18.45 Uhr in der Sporthalle Schönenbach auf den anstehenden Winter vorbereiten.
Zu diesem Aufbau- und Fitnesstraining sind alle Interessierten aus dem Oberen Bregtal recht herzlich eingeladen. Natürlich sind auch Neulinge, die noch nicht Mitglied der Sportfreunde sind, herzlich willkommen. In lockerer Atmosphäre besteht so die Möglichkeit, mit sportlicher Betätigung in die neue Wintersportsaison zu starten. Die Sportfreunde würden sich über eine gute Resonanz sehr freuen.


F-Jugend-Trainingscamp mit Mario Ketterer am 23. und 24. Juli 2011

Als besonderes Event haben die beiden F-Jugend-Trainer Stefan Trenkle und Uwe Dold am vergangenen Wochenende den 23. und 24. Juli 2011, zum Rundenabschluss ein Trainingscamp für die F-Jugend der Sportfreunde Schönenbach organisiert. Dies fand durch Kontakte von Klaus Kaltenbach auf dem Geländes des Radsportvereins in Langenschiltach statt.
Aufgrund des etwas unsicheren Wetters, traf man sich am Samstag erst um 13.30 Uhr zur Abfahrt am Vereinsheim in Schönenbach. Von dort fuhr man gemeinsam nach Langenschiltach. Nach dem Zeltaufbau erfolgte dort um 14.30 Uhr die erste Trainingseinheit. Nach einer Stärkung mit Obst, gab es um 16.45 Uhr gleich eine zweite Trainingseinheit und beendete das ganze um 18.00 Uhr mit einem Trainingsspiel. Ab 19.00 Uhr gab es eine Nudelparty und man saß noch bis 22.00 Uhr am Lagerfeuer.
Nach einer gemeinsamen Übernachtung, folgte um 9.30 Uhr ein Frühstück für alle. Als besondere Überraschung hatten die beiden F-Jugend-Trainer, für Sonntag, den Oberligaspieler Mario Ketterer für zwei Traingseinheiten engagiert. Der Schönenbacher Mario Ketterer spielt nun seit mehreren Jahren beim Oberligisten FC Villingen und war vorher als Aktiver u.a. schon beim RW Erfurt (2. Bundesliga) und FC Nöttingen (Regionalliga).
So führte dieser mit sichtlich viel Spaß um 10.30 Uhr und 11.45 Uhr zwei Trainingseinheiten mit den Jungs und Mädchen durch. Beim Laufen, Torschusstraining, Fang- und Koordinationsspielen hängten sich alle voll rein. Zum Schluß gab es noch einen Elfmeterkönig und ein Spiel gegen die Trainer, so dass gegen 13.00 Uhr alle Kinder schon ziemlich erledigt waren.
Das Wetterglück, das man bei allen Trainingseinheiten hatte setzte sich auch danach noch fort. Beim abschließenden Grillen mit den Eltern der F-Jugend-Spielern, kam sogar wieder die Sonne zum Vorschein. Mit einem Dank der Eltern an die beiden Trainer und dem Dank der Trainer an die Kinder, sowie „Trainer“ Mario Ketterer endet so ein erlebnisreiches Sportwochenende. Man war sich einig, so etwas auch im kommenden Jahr wieder durchzuführen.

AH gewinnt Kleinfeld-Turnier in Vöhrenbach
Anläßlich des 50. Bregtapokals veranstaltete der FC Vöhrenbach am Freitag, den 01. Juli auch ein AH-Kleinfeld-Turnier. Dabei konnten die Sportfreunde das Turnier mit 5 Punkten und 7:4 Toren gewinnen. Zweiter wurde der FC Furtwangen mit 5 Punkten und 3:2 Toren, vor dem FC Vöhrenbach 3 Punkte und 2:5 Tore und den Spfr. Neukirch mit 2 Punkten und 5:6 Toren.

Hier die Ergebnisse:
Sportfreunde - FC Furtwangen 1:1
Sportfreunde - Spfr. Neukirch 3:3
Sportfreunde - FC Vöhrenbach 3:0

Sportfreunde Zweiter beim Vereinswettbewerb
Beim beim 2. Vereinswettbewerb von SÜDKURIER und Sparkasse Schwarzwald-Baar konnten sich die Sportfreunde Schönenbach auf dem zweiten Platz platzieren. Mit unserem Vorhaben, unser in Eigenarbeit erstelltes Vereinsdomizil mit einem behindertengerechten Eingang zu versehen, brachte 375 Abstimmungscoupons, gleichbedeutend mit dem Gewinn von 7500 Euro. Die Sportfreunde bedanken sich bei allen, die das Projekt der Sportfreunde unterstützt haben.

- Hier finden Sie den Bericht mit dem Abstimmungsergebnis im Südkurier !

- So wurde das Projekt vorgestellt !

Hans Niedermeier wird neuer Trainer bei den Sportfreunden
Die Sportfreunde Schönenbach haben einen neuen Trainer für die kommende Saison 2011/2012 verpflichtet. Ab Mitte Juli wird bei den Sportfreunden Hans Niedermeier das Training der aktiven Mannschaften übernehmen. Nachdem er bis 2002 die aktiven Mannschaften der Spfr. Neukirch betreut hatte, war er zuletzt bis zum Sommer 2010 im Jugendbereich der SG Neukirch-Schönenbach-Gütenbach tätig.
Er löst damit die Interimstrainer Martin Fehrenbach und Stefan Scherzinger ab. Diese hatte die Mannschaften im Februar nach dem Rückzug von Hubert Stern betreut. Mit dem neuen Trainer hofft man in der kommenden Saison auf eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte und
will so auch sportlich wieder etwas an bessere Zeiten anknüpfen.

Dotter Werner mit 1000 Spielen Rekord-Spieler
Vor dem Spiel der I. Mannschaft der Spfr. Schönenbach beim letzten Rundenspiel beim FC Weiler am 4. Juni 2011, konnte der 1. Vorsitzende Horst Hettich, Werner Dotter für 1000 Spiele ehren. Er trug in dieser Partie zum 1000. Mal das Trikot der Sportfreunde. Sicher ein einmaliges Ereignis bei den Sportfreunden Schönenbach und fast auch ein unglaublicher Rekord im ganzen Bregtal. Auch in der abgelaufenen Runde bestritt der 48-jährige fast alle Spiele in der Ersten.

Spielausschußmitglied Harald Trenkle, Werner Dotter, Vorsitzender Horst Hettich

Unzählige Besucher bei Vereinsheim-Einweihung am 17. April
Bei Vereinsheim-Einweihung am 17. April präsentierten die Sportfreunde sich von Ihrer besten Seite. Die Gäste u.a. Bürgermeister Josef Herdner, Ortsvorsteher Hansjörg Hall, der Präsident des Südbadischen Fußballverbandes Alfred Hirt, der Verbandsschiedsrichterobmann Manfred Schätzle, der Bezirkvorsitzende Kuno Kayan und Bezirkjugendwart Willi Schmider zeigten sich vom neuen Vereinsheim sehr angetan.

Präsident Alfred Hirt und der Schönenbacher Verbandschiedsrichterobmann Manfred Schätzle


Am Sonntagmorgen fand ab 10.00 Uhr ein Sekt-Empfang zur Einweihung des neuen Gebäudes statt. Nach einer Führung durch das Gebäude und Unterhaltung durch die Musik von "Just Listen", begrüßte der 1. Vorsitzende Horst Hettich die über 100 geladenen Gäste. Dabei schilderte er auch den Werdegang des bisherigen Sportgeländes und der damaligen Umkleidemöglichkeiten. Nach den Grußworten von Bürgermeister Josef Herdner, Ortsvorsteher Hansjörg Hall, dem Präsident des Südbadischen Fußballverbandes Alfred Hirt, des Bezirkvorsitzende Kuno Kayan und einigen Worten von Rainer Engel von der Volksbank und Michael Eschle (1.Vorsitzender, FC Gütenbach) folgte die eigentliche Einweihung. Diese offizielle Einweihung wurde dann pünktlich um 12.00 Uhr vom Ortsgeistlichen Pater Hettel durchgeführt.
Ab 12.30 Uhr war dann das Vereinsheim wieder für die gesamte Bevölkerung geöffnet. Davon wurde dann reichlich Gebrauch gemacht, denn es war dann den ganzen Tag über Hochbetrieb im Vereinsheim.


Trainer Hubert Stern legt sein Traineramt nieder!
T
rainer Hubert Stern hat sein Amt als Trainer bei den Sportfreunden Schönenbach mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Aus persönlichen Gründen ist es ihm nicht mehr möglich das Traineramt weiter auszuführen. Hubert Stern war seit 2009 bei den Sportfreunden.
Als Interimstrainer werden bis zum Saisonende Martin Fehrenbach und Stefan Scherzinger fungieren. Parallel dazu werden die Sportfreunde auf Trainersuche für die neue Saison 2011/2012 gehen.

Gelungener Jahresabschluß mit Kameradschaftsabend
Die Sportfreunde Schönenbach luden am vergangenen Samstag, den 8. Januar 2011 zum traditionellen Kameradschaftsabend ein. Zum zweiten Mal im eigenen Vereinsheim der Sportfreunde, konnte Vorstand Horst Hettich zu diesem Jahresabschluß, wieder zahlreiche Aktive und AH-Spieler mit Frauen bzw. Freundinnen, sowie einige treue Helfer und Gönner begrüßen. Besonders begrüßte er dabei den Ehrenvorsitzenden Herbert Fehrenbach, sowie die Ehrenmitglieder Leo Schätzle, Heinrich Dotter, Thomas Heinrich und Fritz Fehrenbach. Vor dem gemeinsamen Essen ging der 1. Vorsitzende noch einmal auf den Namen Kameradschaftsabend ein, zu dem nun schon seit über 50 Jahren als Jahresabschluß eingeladen wird. Als wichtigste Termine verkündigte er dabei den Trainingsbeginn der Aktiven in der kommenden Woche, die Ortsskiwettkämpfe und den Bodenwaldpokal am 29./30. Januar und die Einweihung und Tag der Offenen Tür des neuen Vereinsheimes am Wochenende 16./17. April 2011. Nach dem Essen kam er als der wichtigsten Punkte des Abends zu den Ehrungen. Insgesamt zwei Spieler der Sportfreunde konnte er in diesem Jahr zusammen mit dem 2. Vorsitzenden und Spielausschussvorsitzenden Stefan Scherzinger in diesem feierlichen Rahmen, für ihre Einsätze in den aktiven Mannschaften ehren. So erhielt Jens Weiß die Vereinsehrennadel in Silber für 200 Spiele und Fabian Morys erhielt für 100 Spiele die Vereinsehrennadel in Bronze. Zum Abschluß der Ehrungen dankte Horst Hettich den Geehrten für ihren Einsatz und wünschte allen noch ein paar schöne Stunden bei dieser Feier. Die Feier wurde weitergeführt mit dem bekannten Sportfreunde-Quiz und dem beliebten Sportfreunde-Bingo. So klang der gelungene Jahresabschluß lang nach Mitternacht, wie immer mit Musik von der CD und zahlreichen Gesprächen über das beendete Vereinsjahr 2010 aus.

Von links: Horst Hettich, Jens Weiß, Fabian Morys, Stefan Scherzinger

F-Jugend-Training mit Mario Ketterer am 22. Dezember 2010
Eine besondere Bescherung gab es im letzten F-Jugend-Training 2010 der Sportfreunde Schönenbach. Die beiden Trainer Stefan Trenkle und Uwe Dold konnten am 22. Dezember Oberliga-Spieler Mario Ketterer für das F-Jugend-Training gewinnen. So trainierte dieser mit den 6 bis 8-Jährigen 1 1/4 Stunden in der Schönenbacher Sporthalle. Die insgesamt 12 Jugendspieler und Spielerinnen waren mit Feuereifer dabei, als der Schönenbacher "Nachbar" mit den F-Jugendlichen trainierte. Der Schönenbacher Mario Ketterer spielt seit mehreren Jahren beim Oberligisten FC Villingen und war vorher als Aktiver u.a. schon beim RW Erfurt (2. Bundesliga) und FC Nöttingen (Regionalliga).


Mario Ketterer (hinten 2. von rechts, knieend) mit den beiden Trainern
Uwe Dold (links) und Stefan Trenkle (rechts) und den F-Jugend-Spielern

 

Vorstand des Fördervereins wiedergewählt - Bürgermeister Herdner als Gast
Am Freitag, den 03. Dezember 2010 fand im Vereinsheim der Sportfreunde Schönenbach die 2. Jahreshauptversammlung des Fördervereins statt. Unter anderem konnte der 1. Vorsitzende Arnold Hettich, Bürgermeister Josef Herdner unter den Anwesenden begrüßen. Die komplette Vorstandschaft, d.h. Arnold Hettich (1. Vorsitzender), Norbert Schwörer (Hauptkassier), Horst Hettich (Schriftführer) und Martin Braun und Tanja Hock (Kassenprüfer) wurden auf 2 Jahre wiedergewählt. Der 2. Vorsitzende Klaus Hummel ist noch bis 2011 gewählt.

Mutter-Kind-Turnen und Kinderturnen wieder jeden Mittwoch
Nach der Ferienpause findet ab sofort wieder Mittwoch das Turnprogramm der Sportfreunde Schönenbach für Kleinkinder statt. Das Mutter-Kind Turnen für Mütter mit Kleinkindern von 2 bis 3 Jahren ist immer von 09.30 – 10.30 Uhr in der Schönenbacher Sporthalle.
Nachmittags bieten die Sportfreunde Schönenbach ein regelmäßiges Kinder-Turnen
an. Das Kinder-Turnen für Kindergarten-Kinder (3 bis 6 Jahre) findet für die Gruppe
„Kletteraffen“ immer von 14.00 – 14.45 Uhr und für die Gruppe „Springmäuse“ immer
von 14.45 – 15.30 Uhr in der Schönenbacher Sporthalle statt.
Bei Fragen ist Mona Hettich unter Telefon 913052 erreichbar !

Telefon-Nummer Vereinsheim !!!!
Schon seit längerer Zeit sind die Sportfreunde im neuen Vereinsheim telefonisch erreichbar.
Hier die Telefon-Nummer: 07723-5042084

Ehemaliges Vereinslokal geschlossen !

Seit dem 01. Juli 2010 ist das traditionsreiche Gasthaus "Zur Sonne" in Schönenbach geschlossen. Das Gasthaus war seit 1955 das Vereinslokal der Sportfreunde Schönenbach. Nach dem die bisherigen Wirtsleute Helmut und Herta Willmann nun in den wohlverdienten Ruhestand gehen, bleibt das bisherige Vereinslokal wohl für längere Zeit geschlossen. Eine Nachfolge ist nicht in Sicht. Die Sportfreunde wollen sich auf diesem Wege noch einmal bei den Wirtsleuten Helmut und Herta Willmann für die jahrelange gute Zusammenarbeit bedanken.

Geschlossen seit dem 01. Juli 2010: Das Gasthaus "Zur Sonne"!

Der letzte Gruß an die Gäste !


Neue Mitgliedsbeiträge seit 2010
Bei der Jahreshauptversammlung am 18. September 2009 wurden die folgende Mitgliedsbeiträge beschlossen. Diese gelten ab dem kommenden Vereinsjahr 2010.
- Aktive 25,- Euro
- Passive 15,- Euro
- Jugendspieler und Kinder 15,- Euro
- Familienbeitrag 40,- Euro
Bei den Jugendspieler und Kleinkindern aus einer Familie gilt folgendes:
1. Kind: 15,- Euro, 2. Kind: 10,- Euro und 3. Kind: 5,- Euro

Bambini-Training
Die Sportfreunde Schönenbach führen ab sofort wieder das wöchentliche Bambini-Training durch. Jeden Dienstag findet für die Kinder dabei von 17.30 bis 18.30 Uhr auf dem Schönenbacher Sportplatz ein spielerisches Training statt. Alle Jungen und Mädchen ab 4 Jahre sind hierzu eingeladen. Bei Fragen kann man Trainer Arnold Hettich unter Tel. 913428 oder 0174/3468216 jederzeit kontaktieren. Auch wer Lust hat einfach mal reinzuschnuppern, ist herzlich eingeladen.

Bausteine als Geschenk
Auch in Zukunft sind die Sportfreunde Schönenbach auf die finanzielle Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Dazu sind Spenden auf die separaten Vereinsheim Spendenkonten Nr. 150976341 bei der Sparkasse Schwarzwald-Baar oder Nr. 20664037 bei der Volkbank Furtwangen und der Kauf von Bausteinen jederzeit willkommen. Der Erwerb eine Bausteins für ein Familienmitglied, für einen Freund z.B. als Geschenk bietet sich dazu an. Als Nachweis erscheint der Name in der Bausteinübersicht und  alle Käufer bzw. der Beschenkte erhält eine Baustein-Urkunde.

Förderverein gegründet !
Die Sportfreunde Schönenbachhaben am Freitag, den 05. Dezember 2008 einen Förderverein gegründet. Die Gründungsversammlung fand im Gasthaus Sonne in Schönenbach statt. Insgesamt 20 Gründungsmitglieder wohnten der Gründungsversammlung bei.
Wer Mitglied werden will findet hier die entsprechende Eintrittserklärung zum Download. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 15,00 Euro.

Fitness-Gymnastik für Frauen
Die Sportfreunde Schönenbach bieten Fitness-Gymnastik für alle interessierten Frauen aus dem Oberen Bregtal an. Treffpunkt ist jeden Mittwoch, um 18.30 Uhr in der Schönenbacher Sporthalle. Dort heißt es Bauch-Beine-Po, Steppen, Aerobic, Zirkeltraining, Walken und vieles mehr. Also alles was fit macht und für die Kondition gut ist. Das Ganze findet unter der Leitung von Natascha Klein statt. Auch Neulinge sind herzlich eingeladen. Mitzubringen ist eine
Gymnastikmatte! Infos gibt es auch telefonisch bei Natascha Klein (Tel. 07722/6702).

Mutter-Kind und Kinder-Turnen
Das Mutter-Kind Turnen für Mütter mit Kleinkindern von 2 bis 3 Jahren ist immer mittwochs von 09.30 – 10.30 Uhr in der Schönenbacher Sporthalle. Hierzu sind auch Neulinge herzlich eingeladen.
Nachmittags bieten die Sportfreunde Schönenbach ein regelmäßiges Kinder-Turnen
an. Das Kinder-Turnen für Kindergarten-Kinder (3 bis 6 Jahre) findet für die Gruppe
„Kletteraffen“ immer von 14.00 – 14.45 Uhr und für die Gruppe „Springmäuse“ immer
von 14.45 – 15.30 Uhr in der Schönenbacher Sporthalle statt.
Bei Fragen ist Mona Hettich unter Telefon 913052 erreichbar !

Bausteinaktion für das neue Vereinsheim

1. Erwerben Sie einen oder mehrere Bausteine unseres neuen Vereinsheims

Übersicht Bausteinaktion Ost

 

Übersicht Bausteinaktion Nord

Kontaktieren sie uns per Tel. 07723/913052, per Fax: 0180/5779494009 oder per E-Mail: horst.hettich@t-online.de und wir reservieren Ihnen Ihre Bausteine !

oder

Überweisen Sie den Betrag für die Bausteine und nennen Sie uns auf der Überweisung oder per E-Mail an horst.hettich@t-online.de die Nummer des Bausteins und wir reservieren Ihnen Ihre Bausteine !

2. Namentliche Zuordnung in Bausteinanimation im Internet (falls gewünscht) und auf Tafel am Sportplatz
3. Bausteinurkunde für jeden Bausteinerwerber

Sonderkonten:
1) 150976341, Sparkasse Schwarzwald-Baar (BLZ: 694 500 65)
2) 20664037, Volkbank Furtwangen (BLZ: 694 917 00)

Betreff: Bausteine
Hier finden Sie alle weitere Infos zum Projekt Vereinsheim !


Aktuelle Ergebnisse
Durch den Ergebnisdienst des DFB findet Ihr eine Stunde nach dem Spiel immer
aktuelle Ergebnisse bis zu den Kreisligen. Hier der Link zu www.fussball.de.

nach oben

 

Bausteinaktion

Mannschaften

 

Spieler

 

Jugend

 

Termine

 

Chronik

 

Vorstand

 

Mitglied werden !

 

Anfahrt

 

Links

 

Kontakt